loader

Airsoft-Waffenvorstellung

User Avatar

Tex

Head-Orga

Das fiktive Szenario der Crawler City ist in Deutschland und somit ist der legale Waffenbesitz inklusive Munitionstypen eingeschränkt und nicht in der Vielfalt vorhanden wie in den USA.

Dies spielt insofern eine entscheidende Rolle da wir mit realen Munitionsverpackungen und Kaliber unser Spielsystem gestalten. Die Preise für Munitionstypen richten sich entsprechend nach Verfügbarkeit der realen Munitionsschachteln. Aufgrund der Tatsache das aktive Sportschützen und Jäger in unserer Orga mitwirken, haben wir einen guten Einblick in die Materie. Unsere Munitionsschachtel sind ein Querschnitt aus der Sportschützenszene da wir die von einem offenen Schießstand bekommen. 
 
Was bedeutet das konkret für den Teilnehmer?
 
Das es Kaliber gibt für die wir keine Munitionsschachteln bereitstellen können. Hier bedient sich unser Spielsystem selbsthergestellter Schachteln oder sogar fiktiv zur Verfügung stehender Munitionstypen.
 
Um das Spielsystem spannend zu halten und die Ressource Munition als gering darzustellen ist Munition teuer, ganz besonders wenn es sich um ein seltenes Kaliber handelt.
 
Da wir mit realen Kalibern eurer Airsoftwaffen bei den Händlern arbeiten, hängen Munitionspreise direkt mit euren Waffen zusammen.
 
Hier mal als Beispiel gängige Kaliber.
 
9x19 Luger/Para           diverse Pistolen, HK MP5, PP19
.45 Auto (ACP)              diverse Pistolen, HK UMP
.38Spec/357 Magnum   diverse Revolver
.223Rem/5.56x45         AR15,G36,Scar L, HK 416, AK101/102, etc
.308Win/7.62x51           AR10, HK 417, Scar H, M14, SR25, M110 SASS, diverse Jagdbüchsen
7.62x39                        Diverse AK Typen, SKS
 
Die Auflistung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.
 
In Deutschland gibt es sehr strenge Vorgaben zum legalen Waffenbesitz. Hier machen wir keine konkreten Vorgaben bei dem Waffentyp auf der Crawler City. Allerdings ist es uns schon wichtig das die Waffen nicht hochgezüchtet sind. Je weniger ich an meiner Waffe montiert habe desto geringer ist das Risiko das es kaputt geht. So unser Motto
 
Ich will damit sagen das wir es schon recht gut finden wenn die Waffen nicht wie die einer Tier 1 Militär-Einheit ausschauen, sondern schlicht gehalten werden.
 
Denkt immer daran, ihr seid Überlebende einer globalen Katastrophe.
 
Zweckmäßigkeit vor Posing. 
 
In den meisten Fällen ist die Waffe Selbverteidigungswerkzeug oder Jagdgerät.
 
 
Gerne könnt ihr hier Fotos von euren Waffen posten und zeigt wie ihr in der Endzeit unterwegs seid.

Bei Fragen stehen wir natürlich zur Verfügung und wir versuchen euch Hinweise oder Tipps zu geben.

User Avatar

Zero

Moin, ich würde meine Waffe gerne mit folgender Modifikationen verwenden:

 

 

Alterungsprozess kommt natürlich noch.

Jetzt Frage ich mich zwei Dinge. Zum einen, ob das Visier geht, oder ob das wegen des Red dots oven drauf to much ist und ich lieber ein normales Sniper Fehrnrohr drauf basteln soll?

Und zum anderen, ob ich das Schutzglas davor ebenso als Anbauteil betrachten muss, oder ob das einfach zum Visier dazu zählt, da es sich ja um einen Schutz für eben dieses handelt.

Gruß

Zero

User Avatar

Fuller

Orga

Hi, das Reddot welches oben drauf montiert ist zählt als zweites Anbauteil. Du könntest es beim Händler hinterlegen vor Spielbeginn und im Laufe des Spiels gegen Crawler kaufen. Aber denke daran, ein Reddot, welches noch funktioniert, das wird richtig teuer.

Das Zielfernrohr bildet mit der Schutzscheibe eine Einheit, ist somit ein Anbauteil. 

Das Zielfernrohr sieht nicht zu taktisch aus, da sie auch in Deutschland erhältlich sind.

User Avatar

Zero

OK, danke für die Antwort. Ich muss Mal schauen, ob ich das überhaupt abmontieren kann, da ich es als eine Einheit gekauft habe. Es ist auch in dem Sinne kein richtiges Red dot, sondern lediglich ein Glas mit Korn davor, also quasi etwas geschummelt.

User Avatar

Fuller

Orga

Ok, ich hatte es so verstanden, das du das mini-reddot nachträglich auf das ZF montiert hast. Lass es drauf, wenn es nicht zu demontieren geht, du kannst es mit Jute oder einen Tuch abtarnen, so das der Eindruck entsteht das es nicht mehr in Gebrauch ist. 

User Avatar

L Wolf

An dem Pfeil sind Links und Rechts 2 Schrauben damit kannst du es im Normalfall Abnehmen.

LG

User Avatar

Tex

Head-Orga

Wie schon gesagt von der Orga, wenn du es nicht demontieren möchtest ist das OK. Nimmst nen Verband oder Jute Streifen und wickelst es um das Minidot. Das wäre OK. 

User Avatar

Reineke

Ich packe meine Schrotflinte und meine Baretta ein.

Edit: Eine LARP Machete kommt natürlich auch noch dazu. :D

User Avatar

Tex

Head-Orga

Moin,

ich wollte mal kurz noch eine Anregung posten.

Hier ein sehr modernes AR15 System mit Schubschaft, modernem Body und einem MLOK-Handguard und Schalldämpfer.

 

Mit ein wenig Geschick, Booster/SchwipSchwap Dosen, Leder, Mullbinden, einer 9V Blockbatterie und etwas Krylon habe ich diese auf "alt" getrimmt.

Improvisierter Schalldämpfer aus einer SchwippSchwap-Dose:

Ich habe den Deckel abgeschnitten und mittig in den Boden ein ca. 8mm gebohrt. Anschließend habe ich Schalldämpfer mittig eingeschoben. Das Ende mit Klebeband fixiert und fertig.

An meinem Reddot habe ich seitlich eine 9V Blockbatterie angeklebt und zwei Kabel über das T1 verlegt.

 

Um den Handguard habe ich zwei Dosen angebracht. Bei beiden Dosen den Deckel und Boden abgeschnitten und der länge nach aufgeschnitten. Dann um den Handguard gelegt und überschlägiges Blech entfernt. Anschließend habe ich Lederstreifen herum gelegt und mit Klebeband fixiert.

 

Der Stock hat eine Wangenauflage aus einer Mullbinde bekommen und das ganze wurde mit einem Verband umwickelt. Den Verband habe ich mit Lederstreifen und Klebeband fixiert.

 

Um künstlich "Schmutz" zu erzeugen kurz mit einer dunklen Farbe den Verband eingesprüht und mit Krylon Khaki ganz leicht gedustet. Die leichte Benetzung der Oberfläche dann mit Nagellackentferner und Pad schnell wischend an manchen Stellen darüber gegangen.

 

 

 

Fertig

User Avatar

Richi The Secretary

ich persönlich hasse Waffen, doch meine Frau sagt wir müssen sie mitnehmen. Danke Hainz das du für uns gestorben bist ! Ich bete das diese CrawlerCity Leute nicht wieder kommen. 
Richi KowalsiIch hasse Waffen aber mein Frau sagt wir brauen sie. Danke Heinz das du uns vor diesen paltrys gerettet Hast

User Avatar

Joshua


Als Arzt habe ich mich dem Leben verschrieben. Aber nur dem meiner Brüder!!!!

Jeder anderer zählt als Gefahr

User Avatar

Zero

Moin, 

Folgendes Problem stellt sich da. 

Aufgrund der Positionierung des Akkus meiner Waffe vorne im Lauf unterm Handguard weiß weiß ich nicht genau, wie ich meine Waffe altern kann, sodass ich die Alterung auch nachher wieder entfernt kriege.

Hat vielleicht jemand einen kreative Idee, bei der ich bei Beginn des Events nicht noch eine halbe Ewigkeit rumbasteln muss, bevor ich die Waffe fertig habe?

User Avatar

Richi The Secretary

Mach es wie auf dem Bild, gut dafür sind Jute/Stofffetzen und Panzerband.

User Avatar

L Wolf

Die Öffnung im Handschutz oben Läst du die umwicklung einfach etwas weiter und Sabilisierst sie mit Z.B Blumen Draht so bleibt der Handschutz abnehmbar.

User Avatar

FireChief

Dann will ich euch auch mal "Hermine" vorstellen. Die kann zwar nicht zaubern, ist also mehr der weibliche Hermann.

Hermann ist der ursprüngliche Besitzer. Der ursprüngliche Besitzer des Fells wiederum ist der Grund, warum das jetzt meine ist. Ruhe in Frieden Hermann. Sehr einschneidende und tragische Geschichte damals.

User Avatar

MJay SaA Mundo Perdido

Das ist Boris 416… nicht ganz fertig aber auf dem besten Weg

User Avatar

Barthel

Meine AK (vermutlich werde ich die hinterlegen) und mein "Monster" nachdem meine o.5er Jagdflinte das zeitlich gesegnet hat ... Wurde hier was aufgebaut.

O.5 kommt noch ebenso die Springer im Schulterholster

User Avatar

Barthel

Bizon umgerüstet auf 9x19, mit Bild der Tochter

User Avatar

Patrick Herold

Ich würde gerne meine winchester m1892 spielen (sonst wirds ne "langweilige" m16 😉), bin mir aber wegen der munition nicht ganz sicher. Kumpel meinte, die frisst .45 acp, aber ich will hier nichmal sichergehen seitens orga 🙃 (gemoddet wird natürlich noch!)

User Avatar

Michel Froese

Die M 1892 gabs/gibts in diversen Kalibern. Am weitesten verbreitet werden wohl die in 44-40 WCF sein. Andere Kaliber sind .38-40 WCF, .32-20 WCF, .44 RemMag, und .357 mag. In .45 ACP gibts und gabs die aber nie.

User Avatar

Tex

Head-Orga

. 357 Magnum ware gängig auf der Crawler. Ähnlich 9x19 oder. 45Auto (ACP).

User Avatar

L Wolf

Kleine Korrektur die ;1892 gab es auch in 45. colt. Was mit hilfe eines Büchsenmachers die kleinere 45.ACP wohl durchaus Legitim Macht als vereinfachte Munition, Für die Genau so wie 22LR Nachbauten die es mitlerweile zu Haufe gibt. Für mich ne Legitime Waffe auf der CC man muss nur vorher einmalig Festlegen was sie nun Frisst. Und das Entscheidet ja die Orga im Grunde.

User Avatar

Zero

So, ich folge jetzt mal nicht direkt mit einer Waffenvorstellung, sondern viel mehr mit einem Waffenkonzept. Das ganze einfach, weil es noch in Planung ist, aber vor allem auch viele Faktoren bestimmen, ob es tatsächlich was wird oder nicht. Trotz allem wollte ich bereits in Erfahtung bringen, ob ich besagte Waffe dann mitbringen darf oder nicht.

Es handelt sich hierbei um einen Bogen, der in der Lage ist Airsoftkugeln zu verschießen.

Alles basiert auf diesem Konzept. Ich denke es wird hier schon recht gut beschrieben. Jedoch habe ich vor zu versuchen ein paar optimierungen vorzunehmen. Natürlich geschieht dies in Zusammenarbeit mit einem Bücksenmacher, sodass alles legal hergestellt und nachher auch das "F" bekommen kann.

Geplant ist der Bogen auf 1,5 J, sollte also im Rahmen eures Regelbuches sein, wenn ich mich nicht täusche.

In diesem Sinne bin ich mal gespannt, was ihr dazu sagt. Euch noch eine angenehme Woche und hoffentlich bis zur nächsten CC.

Gruß

Justus

User Avatar

Patrick

Orga

Hallo Justus,

die Idee ist gar nicht so uninteressant.

Wir stimmen uns dazu mal ab. Leider geht das nicht von heute auf morgen.
Sobald sich etwas ergibt, melden wir uns.
Im Notfall fragst du einfach nochmal nach.

MfG

Patrick

User Avatar

Patrick

Orga

Zu der Winchester-Sache hätte ich mal nen kleinen Nachtrag.

Von Seiten der großen Hersteller gibt es in .45 ACP tatsächlich nichts. Aber es gibt trotzdem nichts, was es nicht gibt.
Ist ein reiner Zufallsfund, nachdem ich was ähnliches zur Sportausübung gesucht hab und vielleicht thematisch ganz interessant.

https://www.vdb-waffen.de/de/waffenmarkt/westernwaffen~western-langwaffen/t183b0vf_winchester-winchester_1892_trapper.html?s=1

Das wäre ein Angebot und da gibt es noch eine, diese mal als Bild direkt:



Weil das da etwas unklar ist, hab ich mal etwas gestöbert.
Das sind tatsächlich Umbauten aus Argentinien, die möglicherweise in nicht unerheblicher Zahl nach Deutschland kamen.
Die beiden hier und noch einige Funde in Foren mit deutschen Beschuss haben alle andere Nummern.

Ich verweise jetzt mal auf ein belgisches/französisches Forum.
Hier muss man auf der Seite mal fast bis runter scrollen und wird dort ein Bild aus einem DWJ-Artikel finden. Dort ist die Sache etwas näher beschrieben.

https://www.tircollection.com/t7539-winchester-1892-santa-fe

Hier auch wieder fast ganz unten ein Bild vom Beschuss.
Das ist 2014 in Ulm passiert.
Da steht zwar noch die alte Kaliberbezeichnung .44 WCF, was mal das Originalkaliber war, allerdings steht auf der Seite groß drauf, dass eine Änderung auf Kal. .45 vorgenommen wurde.

https://www.tircollection.com/t17248p50-winchester-1892-trappeur

Um jetzt wieder zum Thema zu kommen, wie in dem Zeitungsartikel beschrieben, wurden die Waffen aufgrund Verfügbarkeit der entsprechenden Munition geändert.